Die Region

Ruppersdorf in Thüringen

Termine

10. September
Weihgottesdienst
3. - 5. November
Kirmes

Im thüringer Schiefergebirge gelegen zwischen den Talsperren der Saalekaskade im Nordwesten und Osten sowie der Sormitz im Süden ist die Region rund um Ruppersdorf von bewaldeten Hügeln und landwirtschaftlich genutzten Fläschen geprägt. Die nächsten Städte sind das staatlich anerkannte Moorbad Bad Lobenstein und das Tor zum Frankenwald Wurzbach. Wirtschaftlich sind im südlichen Saale Orla Kreis die Holzindustrie und der Tourismus die wichtigsten Zweige. Erreichbar ist der Naturpark Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale mit dem Auto über die Bundesautobahn 9 und den Abfahrten Schleiz oder Bad Lobenstein mit der Bahn ab Saalfeld über die Sormitztalbahn nach Blankenstein. Von wo aus man eine Rennsteigwanderung starten kann.

Die wichtigsten Orte

Bad Lobenstein (560 m über NN) In dem staatlich anerkanten Moorheilbad leben ca. 7500 Einwohner. Die Stadt besitz neben zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten eine Rehaklinik (Fachbereiche Orthopädie und Psychosomatik) und ein Thermalbad, die Ardesia Therme. Und die Heimatstadt des Skilanglaufweltmeisters Axel Teichmann

Lehesten die Stadt des blauen Goldes liegt an der Kreiskrenze des Landkreises Saalfeld ­Rudolstadt und des Saale Orla Kreises. Berühmt geworden ist die Stadt durch den Schieferabbau, der seit dem 15 Jhd. bis 1999 hier betrieben wurde. Die Lehestener Tagebaue gelten als die umfangreichsten des europäischen Festlandes und sind heute als Besucherbergwerke zugängölich. zirka 4 Kilometer von Lehsten entfernt befindet sich der Wetzstein (792 m) mit dem Altvaterturm. In der nähe von Schmiedebach befand sich zur Zeit des zweiten Weltkrieges das KZ-Außenlager Laura heute ist das Areal eine Gedenkstätte. In der Stadt befindet sich die älteste Dachdeckerschule Deutschlands

Leutenberg an der Sormitz im Landkreis Saalfeld ­Rudolstadt auch als Stadt der Sieben Täler bekannt hat rund 1700 Einwohner hoch über der Stadt thront die Friedensburg in der sich ein Fachklinik für Dermatologie befindet

Saalburg-Ebersdorf besteht aus den zwei Teilen, zum einen Saalburg am Bleilochstausee gelegen und dem ehemaligen Residenzort Ebersdorf (Fürstentum Reuß-Ebersdorf) Die Stadt besteht seit dem 1. Januar 2003 in ihrer jetzigen Zusammensetzung und hat zirca 4000 Einwohner

Wurzbach liegt im Süden des Naturparks "Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale" und am Nordhang des Frankenwaldes zwischen 500 und 750 m über NN. Die Stadt hat mit allen Ortsteilen ca 4.000 Einwohner. In der Heinrichshütte befindet sich die größste Dampfmaschine Europas, auch kann man hier beim Schaugiesen zuschauen.

region